E-Jugend

Saisonrückblick E-Junioren 2012/2013

Unsere E-Jugend machte diese Saison zwar weniger Punkte als es oftmals verdient gewesen wäre, dafür besorgte sie allen Beteiligten und vor allem den Trainern viel mehr Spaß als man sich das erträumen konnte. Lassen wir also einen kritischen Blick auf die Ergebnisse mal beiseite und erinnern uns gemeinsam an ein paar Highlights der vergangenen 12 gemeinsamen Monate:

  • als wir nach zwei unglücklichen Niederlagen unseren ersten Sieg feiern konnten und noch gar nicht richtig wussten wie das geht.
  • was wir dann aber fleißig im Training übten, wie wir dann beim Stadtpokal unter Beweis stellen konnten: als wir von der Turnierleitung zum sympathischsten Team gekürt wurden und Eric mit einstudiertem Torjubel die Halle zum Kochen brachte.
  • als wir somit ein besseres Stadtpokal-Resultat erzielten als die Erste Mannschaft.
  • als das Hallentraining spontan zur Tanzstunde wurde.
  • als erstmals über 15 Spieler im Training waren.
  • … und natürlich der Rundenabschluss mit dominierendem Sieg gegen das Elternteam.

Insgesamt war es für uns Trainer immer wieder besonders erfreulich, wie einfach vieles von sich aus schon funktionierte und wie selbstständig und diszipliniert sich die gesamte Mannschaft präsentierte.
An dieser Stelle möchten wir uns natürlich auch bei den Spielereltern bedanken, die mit Fahr-, Schiri-, Waschdiensten ihren Teil zu dieser Runde beitrugen.

Niels Bauder

 

 

Saisonrückblick E-Junioren 2011/2012

Mit einem Trainerquartett gingen die E-Junioren in die Spielrunde 2011/2012. Volker Gugel, Brigitte Hönle, Stefan Nothdurft und Christian Ott hatten in ihren Trainingsstunden regelmäßig bis zu 20 Kinder zu betreuen.
In einer mit starken Mannschaften besetzen Vorrundengruppe machte unsere erste Mannschaft eine gute Figur und qualifizierte sich für eine der gut besetzten Kreisstaffeln. Ein verpatzter Rückrundenauftakt stand dann einem noch besseren Abschneiden entgegen.

Hatte die erste Mannschaft doch einige sportliche Erfolge zu verzeichnen und erreichte in der Quali-Runde wie auch in der regulären Rückrunde jeweils den dritten Platz, musste die Zweite einiges an Lehrgeld bezahlen. Doch immerhin reichte ein einziger Erfolg, um den letzten Platz an Rottenburg zu verweisen. Außerdem zeigen 23 erzielte Tore, dass sie immer alles versucht hatten.

Vielen Dank sagen
Volker, Stefan, Christian und Biggi

 

e1jugend_2012

E1-Junioren Spielerkader: Hinten v.l.: Felix Nothdurft, Max Mayrhans, Julian Hönle, Nico Gugel. Vorne v.l.: Erik Sigurdson, Florian Hönle, Zoi Polimenopoulos, Bastian Schroth, Nils Jungmann.

e2jugend_2012
E2-Junioren Spielerkader: Hinten v.l.: Jonas Ott, Franziska Weber, Noah Fundel, Oliver Baur, Rouven Streibel. Vorne v. l.: Jan Nordmann, Malte Steinmann, Torben Müller, Leander Stephan, Paul Hipp, Eric Junger (fehlt).

Saisonrückblick E1-Jugend 2010/2011

Trotz knapper Besetzung war auch in diesem Jahr die Fußballbegeisterung unserer E1-Spieler ungebrochen hoch. Nur so lässt sich eine vorbildliche Trainingsbeteiligung von durchschnittlich 95% erklären.
Die Spiele endeten leider meist mit einer Niederlage. Was das Passspiel, die Raumaufteilung und das stark verbesserte Spielverständnis leider nicht widerspiegelte.
Wir möchten uns auch bei all den Spielern der E2 bedanken, die immer wieder ausgeholfen haben, damit die Runde ohne Absage zu Ende gespielt werden konnte.

Einen schönen Erfolg konnten die Spieler dann beim diesjährigen Siebenmeterturnier erringen, indem sie unter dem Namen Highlander das Turnier gewonnen haben.

Bei unserem Trainingsabschluss ließen sich die Jungs, die Trainer und die Väter trotz starkem Regen und kaltem Wetter nach einer Stärkung mit Wurst und Spezi von einem Abschlussspiel nicht abhalten. Auch die Mütter konnten sich dann beim Elfmeterschießen auf unseren bewährten Torwart Lukas beweisen.

Es spielten: Lukas Bohn, David Berweiler, Jakob Gottschling, Florian Oesterle, Patrick Lohmüller, Tim Krauß, Vitor Pfeffer.

Rainer Oesterle und Dirk Hönle

Saisonrückblick E2-Jugend 2010/2011

Eine spannende Qualifikationsrunde wurde uns in der Vorrunde beschert. Mit drei Siegen und drei Niederlagen scheiterte die junge Truppe nur knapp an der nur unwesentlich erfolgreicheren Konkurrenz. Mit gerade vier Punkten Rückstand auf den Staffelsieger landete man nur auf dem fünften Rang. Was dabei möglich war zeigten die Jungs spätestens am letzten Spieltag, als man dem bis dahin Tabellenersten Derendingen die Staffelmeisterschaft versaute.  

Die Winterpause wurde mit Hallenturnieren gefüllt. Dabei gab es einen großen Erfolg zu feiern, konnte man doch den Stäble-Cup in Neustetten gewinnen. Entsprechend hoffnungsvoll ging man daher die neu gebildete Kreisstaffel an.

Einen deutlichen 1:7 Dämpfer gab es zum Auftakt gegen Rommelsbach, doch hier hatten wir auch bereits gegen den späteren Meister gespielt. Die restlichen fünf Spiele endeten meist sehr knapp und oft äußerst reich an Toren. Mit etwas Glück hätte auch die Rückrunde etwas erfolgreicher enden können, doch mit den spektakulären Ergebnissen blieben auch 23 Torerfolge, viel Spaß und Spielfreude.

Vielen Dank sagen
Volker, Stefan und Biggi


Hinten v.l.: Trainer Volker Gugel, Nico Gugel, Nils Jungmann, Zoi Polimenopoulos, Max Mayrhans, Aron Lutz, Felix Nothdurft, Trainer Stefan Nothdurft. Vorne v.l.: Florian Hönle, Noah Fundel, Julian Hönle, Erik Sigurdsson, Rouven Streibelt, Jan Nordmann, Trainerin Brigitte Hönle.

facebook  Unsere Fußballer
  auf Facebook

Unterstütze den lokalen Einzelhandel

Amazon Partnerprogramm

Banner SWT

banner gnannt

svb banner

Banner Sportecho

Sport-News

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.