Newsletter abonnieren




Empfange HTML?

Joomla Extensions powered by Joobi

Benutzer-Anmeldung

Vereinsinterner Bereich

Wer ist online?

Aktuell sind 52 Gäste und keine Mitglieder online

Hobby-Herren

Saisonrückblick 2018

Eine sehr durchwachsene Saison liegt hinter uns.

In Minimalbesetzung mit gerade mal fünf Mann sind wir angetreten. Da im Hobbybereich Spieltage auch verlegt werden können, hatte der Mannschaftsführer richtig Spaß. Einige Gegner baten um Verlegung und auch wir wären bei einem Spiel am Pfingstsamstag nicht vollzählig gewesen. Die Folge waren Verlegungen bis Ende September. Dem guten Wetter sei Dank konnten wir alle Spiele durchziehen.

Am 1. Spieltag am 05. Mai in Ostdorf gab’s gar nichts zu holen. Eine deutliche Niederlage mit 0:6 spricht Bände. Da war das gesellige Zusammensein mit den netten Ostdorfern im Anschluss wesentlich witziger.

Der 2. Spieltag am 18. August in Rexingen verlief ähnlich ernüchternd. Auch hier gab’s ein 0:6 und nichts zu deuten. Was den Unterhaltungswert beim gemeinsamen Essen anbelangt, sind wir jedoch ungeschlagen.

Beim 3. Spieltag in Bühl gegen Rottenburg am 08. September haben wir etwas taktischer aufgestellt und so konnte wenigstens der Captain auf der Position 3 sein Einzel knapp 6:3 und 7:6 gewinnen. Björn und Klaus haben dann im Doppel unsere Nerven strapaziert: ein 6:3  1:6 und im anschließenden Matchtiebreak 14:12 (!) brachte uns den zweiten Punkt und lies die Niederlage mit 2:4 etwas milder aussehen.

Der 4. Spieltag in Bühl gegen Bisingen am 22. September bei angenehmem Wetter war endlich mal ausgeglichener. Während Björn und Klaus das Nachsehen hatten, konnten Dan und Andreas ihre Einzel gewinnen. Andreas sogar wieder recht spannend: ein 7:6 und 4:6 und 10:6 im Matchtiebreak sind in erster Linie Andys läuferischen Qualitäten zu verdanken. So stand es am Ende 3:3. Da es im Tennis kein Unentschieden gibt, war es aber doch wieder eine knappe Niederlage, da der Gegner einen Satz mehr gewonnen hatte.

Am 5. Spieltag ging es am 29. September in Minimalbesetzung (4 Mann) mit dem Fahrrad zum letzten Spiel nach Hirschau. Auch hier wieder sehr nette Gastgeber, denen wir als Gastgeschenk fast alle Punkte mitgebracht haben. Beim 1:5 hatte lediglich unser Andreas etwas dagegen und machte aus einem 2:6 und 7:5 im Matchtiebreak mit 10:7 noch einen Ehrenpunkt. Klaus und Dan brachten das „Kunststück“ fertig, nach einer 5:1 Führung im Doppel, noch mit 6:7 und 6:7 zu verlieren. Der Kopf spielt halt immer mit. Nichts desto trotz saßen wir danach bei Weißwurst mit zünftigem Weißbier in der Sonne und hatten noch einiges zu Lachen.

Mit einer tadellosen Bilanz von 5 Niederlagen verabschieden wir uns von dieser Saison. Für das kommende Jahr hat sich bereits Verstärkung angesagt und Interessierte dürfen sich gerne bei uns melden. Denn: heute ist nicht alle Tage – wir kommen wieder, keine Frage!

Mannschaftsführer, „Captain“ Dan

Es spielten: Björn Hagner, Klaus Lohmüller, Andreas Leukert, Eberhard „Uli“ Klink und Daniel Antoni

 

 HobbyHerren2018

Von links nach rechts: Uli Klink, Andreas Leukert, Dan Antoni, Björn Hagner und Klaus Lohmüller

Saisonrückblick 2014

Wieder eine nette und überwiegend erfolgreiche Saison hatten die Hobby Herren. Mit einem deutlichen Sieg in Bühl gegen Rexingen ging es gleich gut los. In Rohrdorf mussten wir schon etwas mehr kämpfen und so brachte erst das letzte Doppel noch den einen gewonnen Satz mehr, der dann auch den Sieg bedeutete. Lediglich der verdiente Rundensieger TC Boll bescherte uns zum Schluss noch die einzige, knappe Niederlage. Wenn man bedenkt, dass den „Bollern“ die dreifache Menge an Spielern zur Verfügung steht, haben wir uns mal wieder wacker geschlagen.
In der kommenden Saison wollen wir wieder in der Staffel als 4er Mannschaft antreten. Dann gibt es sicherlich den einen oder anderen Spieltag noch dazu. Über neue oder auch „alte“ Spieler, die wieder Lust auf Tennis haben, würden wir uns sehr freuen. Meldet euch – Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Foto (v.li.n.re.): Thomas Geiger, Björn Hagner, Uli Klink und Dan Antoni. Weiterhin spielten: Michael Huber, Jürgen Baur, Klaus Lohmüller sowie die „Aushilfen" Florian Freundt und Jakob Bürger. Euch ein herzliches Dankeschön!

Saisonrückblick 2016

1. Spieltag:
Unseren ersten Spieltag am 04. Juni in Bühl konnten wir gleich mit einem 4:2 Sieg starten. Der Gegner aus Ostdorf machte uns im Einzel auf den Positionen 2 – 4 keine Schwierigkeiten: 6:4 6:1 für Dan Antoni an 2. Position, 6:0 6:1 für Klaus Lohmüller und 6:2 6:1 für Michael Huber. Lediglich Björn Hagner an 1. Position hatte auch den schwersten Gegner zu knacken, was ihm mit 1:6 und 3:6 nicht ganz gelungen ist. Die Doppel mussten die Entscheidung bringen. Björn und Dan gelang dies im ersten Doppel nicht, aber Michael Huber holte zusammen mit Uli Klink mit einem umkämpften 7:5 und 6:1 den vierten Punkt und damit den Sieg.

2. Spieltag:
Auch der zweite Spieltag war ein Heimspiel, diesmal gegen Bildechingen. Viele Regenunterbrechungen begleiteten uns am 11. Juni durch den Tag. Die Einzel bekamen wir noch einigermaßen durch: Während Michael und Dan ihre Einzel deutlich gewannen, hatten Björn und Klaus das Nachsehen. Somit stand es nach den Einzeln 2:2. Abermals mussten die Doppel die Entscheidung bringen. Kurz nach Beginn sorgte aber ein Wolkenbruch mit Hagel für den Abbruch. Die Plätze standen unter Wasser und waren unbespielbar. Wir einigten uns mit dem Gegner auf die Fortsetzung am Montagabend. Dies ist in der Hobbyrunde glücklicherweise möglich. Am Montag hörte der Regen dann freundlicherweise pünktlich um 19 Uhr für 3 Stunden auf und die Matches konnten gespielt werden. Während Klaus diesmal mit Dan das Doppel gewann, haben Björn und Uli ein sichergeglaubtes Spiel dann doch noch 6:3 5:7 und 3:10 verloren. Aufgrund eines mehr gewonnenen Satzes ging der Spieltag dann aber doch noch an uns. (3:3 Matches, 7:6 Sätze)

3. Spieltag
Am 18. Juni ging es dann zum „Angstgegner“ nach Boll. Unterhalb der Burg Hohenzollern war auch dieser Spieltag von Regenunterbrechungen vor den Doppeln geprägt. Der, wie erwartet, schwere Gegner machte mit den Positionen 2-4 kurzen Prozess und hat diese Einzel deutlich gewonnen. Björn, mal wieder an 1 gesetzt, hatte noch gar nicht ins Spiel gefunden, da stand es auch schon 0:6. „So geht’s ja nicht“, dachte sich dieser und entschied nach hartem Kampf den zweiten Satz 7:6 für sich. Der Matchtiebreak musste mal wieder entscheiden. Auch hier ging es sehr eng zu, aber diesmal mit dem besseren Ende für Björn, nämlich 10:8. Nachdem uns der Regen wieder zu einer Zwangspause nötigte, konnten wir die Doppel ähnlich spannend gestalten. Björn und Dan haben nach 3:6 und 6:3 einen ultraspannenden Matchtiebreak doch noch 13:11 für sich entschieden und den zweiten Punkt für Bühl geholt. Michael und Uli standen in nichts nach: 6:7 und 6:2 stand es nach zwei Sätzen. Auch hier musste der Matchtiebreak her, leider mit dem unglücklicheren Ende: 8:10. Ein toller Spieltag ging damit 2:4 aus – unsere erste Niederlage.

4. Spieltag
In Rohrdorf / Weitingen haben wir am 24. Juni nichts anbrennen lassen. In überzeugender Manier und verletzungsbedingt nur zu viert, haben wir alle 6 Matches gewonnen, gegen einen allerdings auch altersmäßig und spielerisch unterlegenen Gegner. Aber weil Björn es gerne auch mal unnötig spannend macht, musste das Doppel Björn und Klaus mal wieder über den, richtig, Matchtiebreak entschieden werden. 6:7 6:3 und 10:4.

Mit drei Siegen und einer Niederlage können wir, auch bedingt durch die Verletztenliste, richtig zufrieden sein, zumal der TC Boll auch einmal gepatzt hat und in Bildechingen mit 1:5 unter die Räder kam. Damit sind wir in der Abschlusstabelle knapp auf dem 2. Platz gelandet. Super Leistung Männer!

Es spielten: Björn Hagner, Michael Huber, Klaus Lohmüller, Eberhard „Uli“ Klink und Dan Antoni.
Die besten Grüße und Genesungswünsche gehen an unser Lazarett: Thomas Geiger, Jürgen Baur und Andreas Leukert.

Mannschaftsführer "Captain" Dan

HobbyHerren2016

 

Saisonrückblick 2013

In diesem Jahr sind wir in der offenen Altersklasse „Hobby Herren“ angetreten (bisher spielten wir Hobby 45) um den einen oder anderen Spieler unter 45 Jahren zu aktivieren. Der Plan ging leider nicht ganz auf, aber mit Björn Hagner konnten wir wenigstens einen guten Spieler dazu gewinnen. Unser Ziel: Eine ordentliche Leistung abliefern, dann darf man auch verlieren.

Der neue Bezirk E führte uns im ersten Spiel nach Sulz, wo wir verdient mit 5:2 gewannen. Auch der nächste Spieltag gegen die vermeintlich starken Rosenfelder ging mit 5:2 an uns. Da dies nun unser Standardergebnis werden sollte, mussten auch die Spieler vom TC Boll geschlagen nach Hause fahren und wir verbuchten abermals ein 5:2 in unserer Tabelle. Sogar die Meisterschaft war nun drin. Leider konnten wir unser letztes Spiel durch diverse Urlaubs- und Geschäftsreiseabwesenheiten nicht in Bestbesetzung antreten und verloren gegen Rottenburg etwas zu hoch (zweimal erst im Tiebreak) mit 1:6, die sich damit (mit insgesamt nur einem gewonnenen Spiel mehr!) auch den „Titel“ holten. Schade, da war mehr drin, aber letztendlich haben wir unser gestecktes Ziel weit übertroffen!

Hobby-Herren

Es spielten: Michael Huber, Uli Klink, Klaus Lohmüller, Thomas Geiger, Björn Hagner, Jürgen Baur und Daniel Antoni. Ein besonderer Dank gilt unseren „Aushilfen“ Florian Freundt und Marc Hönle. Ohne Euch hätten wir das nicht gestemmt!

Übrigens: Interessierte Hobbyspieler zwischen 18 und 80, für die der Spaß im Vordergrund steht, dürfen sich gerne bei  mir melden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Daniel Antoni

Klick drauf und unterstütze uns mit Deinem Kauf

Amazon Partnerprogramm

Mehr Infos darüber

facebook  Unsere Fußballer
  auf Facebook

Banner SWT

 

banner gnannt

 

svb banner

 

Banner Sportecho

Sport-News