Newsletter abonnieren




Empfange HTML?

Joomla Extensions powered by Joobi

Benutzer-Anmeldung

Vereinsinterner Bereich

Wer ist online?

Aktuell sind 79 Gäste und keine Mitglieder online

Tischtennis

Rückblick 2011

Das war ein Auftakt nach Maß: Gleich in der ersten Liga-Saison hat sich die Wettkampfmannschaft der Tischtennisgruppe auf den zweiten Platz der Kreisklasse D gespielt. Nur dem Tabellenersten aus Dettenhausen mussten sich die Bühler zweimal geschlagen geben, alle anderen Spiele wurden souverän gewonnen. Grundlage des ausgezeichneten Mannschaftserfolgs waren solide Einzelleistungen – mit Altmeister Roland Kürner an der Spitze: Er erzielte die beste Einzelbilanz aller Spieler in der Kreisklasse D.
Die Verschärfung des Trainings hat sich also ausgezahlt. Inzwischen treffen sich die Tischtennisspieler nicht nur donnerstags ab 20 Uhr zum Üben im Gymnastikraum des Sportheims, sondern schon zu Wochenbeginn am Montagabend (sofern kein Heimspiel stattfindet). Der Andrang ist nach wie vor groß. Damit alle Spieler im Training an den drei Platten zum Zug kommen, wird häufig Doppel gespielt. Bei Wettkampf- und Trainingsspielen haben die Bühler deshalb gerade in dieser Disziplin gerne die Nase vorne: Martin Hönle und Roland Kürner sicherten sich bei einem stark besetzten Teilnehmerfeld im Frühjahr sogar die Tübinger Kreismeisterschaft im Doppel.
In diesem Herbst startet die Mannschaft in die zweite Liga-Runde. Das Wettkampf-Team besteht aus vier aktiven Spielern. Diese können für jede Partie neu ausgewählt werden. In Bühl steht dafür ein üppiger Kader von über zehn bis in die Haarspitzen motivierten Tischtennissportlern zur Verfügung.
Neben Training und Spielbetrieb blieb reichlich Zeit für geselliges Miteinander und andere Aktivitäten – und Ballgrößen. So schied das Tischtennis-Team beim diesjährigen Fußball-Elfmeterturnier unglücklich, weil ungeschlagen, in der Vorrunde aus. Bei der Sonnwendfeier am Sportheim waren die Aktiven ebenso als Helfer mit von der Partie wie beim Dorffest.

Bernd Schleh

Rückblick 2010

Die Tischtennisgruppe hat in der vergangenen Saison noch mal einen Zahn zugelegt: Inzwischen treffen sich die Bühler Zelluloid-Künstler nicht nur donnerstags ab 20 Uhr zum Training im Gymnastikraum des Sportheims, sondern bereits zum Wochenauftakt am Montagabend. Das hat seinen Grund: Ab Herbst 2010 startet eine Mannschaft offiziell in den Tischtennis-Ligabetrieb. Angesichts eher moderater Erfolge bei bisherigen Freundschaftsspielen ist das eine echte Herausforderung, der die Spieler jedoch gelassen entgegen sehen. Immerhin steht hinter der Vierer-Wettkampfmannschaft ein üppiger Kader von insgesamt elf hochmotivierten Tischtennisindividualisten, darunter sind kompromisslose Angriffsspieler genauso wie schwer berechenbare Defensivtaktiker. Neben der unbekümmerten Spielweise des Neulings könnten sich vor allem die räumlichen Gegebenheiten mit – im sonstigen Ligabetrieb eher unüblichen – Dachschrägen in der Wettkampfstätte zu einem echten Heimvorteil auswachsen. Eines ist jedenfalls sicher: Wenn die Spieler ihre Punkte an der Platte ebenso hartnäckig verteidigen wie ihre Plätze beim anschließenden Umtrunk am Stammtisch des Sportheims, dann werden es die gegnerischen Mannschaften in Bühl nicht leicht haben.

Tischtennis-Team

Fit für die Tischtennis-Liga: Thorsten Lutz, Pascalis Polimenopulos, Alexander Mang, Michael von Rosenberg, Siegfried Maier, Martin Hönle und Helmut Becker (von links) – auf dem Bild fehlen Ernst Schäfer, Roland Kürner, Manfred Heusel, Erwin Bohn und Bernd Schleh.

Bernd Schleh

Klick drauf und unterstütze uns mit Deinem Kauf

Amazon Partnerprogramm

Mehr Infos darüber

facebook  Unsere Fußballer
  auf Facebook

Stanno Mitgliedershop

Banner SWT

banner gnannt

svb banner

Banner Sportecho

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sport-News