Saisonrückblick Bambini 2012/2013

Mit sehr starken Spielern der Jahrgänge 2006 bis 2008 bestritt man drei Staffelspieltage, sowie zwei Turniere, darunter den Neckarpokal. In den 19 Spielen kam man dabei auf sehr gute 32 Punkte und 43:38 Tore. Allein Ruben erzielte davon 37 Treffer. Die restlichen 6 erzielten je zur Hälfte Moritz Maier und Pius.

Ein Höhepunkt war sicherlich auch der diesjährige Neckarpokal, bei dem man einen hervorragenden 2. Platz belegte und erst im Finale knapp mit 1:0 bezwungen wurde. Dies zeigt die Klasse der Jahrgänge 2006 bis 2008. Zwar wechseln zur neuen Runde unser Torhüter Magnus, Moritz und Ruben die zusammen fast alle Tore erzielt haben, zur F-Jugend, dennoch muss man für die kommenden Spiele keine Angst haben. Es zeigte sich schon dieses Jahr das die jüngeren Spieler über genügend Potenzial verfügen, um auch künftig eine ähnliche Bilanz abzuliefern. Sollte dies nicht so sein, darf man nicht vergessen, dass es hauptsächlich um den Spaß am Fußballspielen geht. Ich denke, bei der sehr guten Trainingsbeteiligung, kann davon ausgegangen werden, dass alle Jungs mit Spaß und Eifer dabei sind.

Ein sehr schöner Abschluss der diesjährigen Runde war dann das Abschiedsspiel von Volker Wezel, bei dem man gegen Kiebingen zu einem 2:0 Derbysieg kam, die Tore erzielte, wie konnte es anders sein, Ruben.

Für die neue Runde werden natürlich neue Fußball Talente der Jahrgänge 2007 bis 2009 gesucht! Wer Interesse hat einfach ins Training kommen – dies findet montags 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem Sportgelände Bühl statt. Gerne können sich die Eltern auch schon vorab mit mir in Verbindung setzen, die Daten finden Sie hier im Sportecho.

Diese Runde spielten: Jannis Ambros, Joseph Banzhaf, Michael Bartyrev, Magnus und Mattheo Hagelstein, Moritz Krauß, Moritz Maier, Pius Oesterle, Florian Ogris, Willem Poos und  Ruben Sailer.

Rainer Oesterle

Die Bambinis von Bühl und Kiebingen beim Abschiedsfest von Volker Wezel

Die Bambinis von Bühl und Kiebingen mit VfB-Sportdirektor Fredi Bobic und Volker Wezel, der seinen Abschied als FIFA-Schiedsrichterassistent feierte.